Vorweihnachtliche Bräuche – Wichtelgeschenke & Nikolausgeschenke

Originelle Wichtelgeschenke und Nikolausgeschenke online - Wichtel mit Besteck

Originelle Nikolausgeschenke & Wichtelgeschenke

Am Abend des 5. Dezember werden wieder viele Kinder einen Stiefel vor die Tür stellen – in der Hoffnung und Vorfreude, dass der Nikolaus ihn wie jedes Jahr mit kleinen Geschenken füllt. In die Nikolaus-Stiefel passen allerlei kleine Nikolausgeschenke wie Süßigkeiten und weitere tolle Wichtelgeschenke.

Tipps für Nikolausgeschenke

Zum Beispiel unser Kinderbesteck Sterne mit traumhaften Sternchen oder unser beliebtes Tierkinder Besteckset für die Kleinen. Mit dem Namen des Kindes graviert sind unsere hochwertigen Bestecke ein hübsches kleines Geschenk mit individuellem Charakter. Die Gravur ist übrigens kostenlos. Doch das  Füllen der Nikolausstiefel ist nicht der einzige Brauch der Vorweihnachtszeit.

Auch das Wichteln erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Ob im Familienkreis, unter Kollegen oder Freunden, das Wichteln ist ein Highlight unter den Weihnachtstraditionen und ein riesen Geschenkspaß dazu. Schließlich freuen sich nicht nur Kinder über Geschenke und Überraschungen.

Nikolaus & Wichteln mal anders

Liebe schenken. Überraschen sie Ihre Liebste oder Ihren Liebsten am Nikolausmorgen doch mit unseren Kaffeelöffeln LOVE und einem Kaffee ans Bett.

Für die beste Freundin: unsere Tortenheber ICH DARF DAS als Wichtelgeschenk mit Einladung zu Kaffee und Kuchen.

WichtelGESCHENKE

Wichtelgeschenke – Ideen

Sie sind zu einer Wichtelrunde eingeladen und denken sich, was schenke ich bloß? Originell sollte es sein, am besten auch noch persönlich, aber nicht zu teuer? Wir haben die perfekte Idee für Ihr erlesenes Wichtelgeschenk…

Schenken Sie z.B. im Freundeskreis feine heiße Trinkschokolade für die kalten Tage mit passendem personalisierten Löffel. Persönlicher geht´s kaum. Oder für den Workaholic-Kollegen mit erhöhtem Kaffeekonsum unsere bewährten PAUSE JETZT Kaffeelöffel.

Die Kunst beim Wichteln ist es, originelle und trotzdem nicht zu kostspielige Wichtelgeschenke zu finden. Mit unseren personalisierten Wunderkammer Bestecken liegen Sie immer richtig und haben im besten Fall die Lacher auf Ihrer Seite.

Für Freunde des guten Essens empfehlen wir selbstgemachte kulinarische Köstlichkeiten kombiniert mit unseren edlen goldenen Latte Macchiato Löffeln. Passend zur goldenen Weihnachtsdeko mit individuellem Gravur Spruch und Namen ein unschlagbares Wichtelgeschenk.

Verschiedene Wichtelvarianten:

1. Zufallswichteln

Die Standardvariante: Über Losverfahren wird festgelegt, wer wen beschenken darf. Beim Wichteltreffen werden die Wichtelgeschenke dann verteilt. Oder es wird kein „Wichtelpate“ festgelegt, sondern jeder besorgt und verpackt sein Wichtelgeschenk, ohne zu wissen wer es schließlich bekommt. Am festgelegten Termin werden alle Wichtelgeschenke in einen Sack gelegt und jeder darf ein Geschenk ziehen. Falls jemand sein eigenes erwischt, legt er es einfach wieder zurück. Nachteil: man kann nichts Persönliches schenken. Vorteil: Überraschungseffekt.

2. Aufgabenwichteln

Die unterhaltsame Variante: alle Teilnehmer ziehen einen Wichtelpartner, für den ein Wichtelgeschenk zu besorgen ist. Zusätzlich denkt sich der Wichtelpate kleine Aufgaben für den Beschenkten aus. Beim Wichteltreffen muss jeder erst die zugedachte Aufgabe lösen bzw. erfüllen, bevor er sein Geschenk auspacken darf.

3. Würfelwichteln

Für Spielertypen: Alle Wichtelgeschenke werden in die Tischmitte gelegt und dann wird der Reihe nach gewürfelt. Würfelt ein Teilnehmer eine 6, darf er sich ein Geschenk aussuchen. Sie können je nach Lust und Laune weitere Zahlenregeln anwenden: bei einer 1 könnte man dem Würfelnden z.B. die Möglichkeit geben, ein bereits ausgesuchtes Wichtelgeschenk zu „klauen“. Bei einer 3 könnten alle Geschenke mit dem linken Nachbarn getauscht werden. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Bei dieser Variante macht es aber natürlich Sinn, eine feste Spielzeit festzulegen.

4. Schrottwichteln

Die wohl skurillste Wichtelvariante. Hierbei darf mit viel Humor alter oder unbrauchbarer „Schrott“ bzw. Krimskrams verschenkt werden. Am besten ohne festen Wichtelpaten nach Zufallsprinzip. Immer wieder lustig!

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden: es wird ein riesen Geschenkspaß

Woher kommt der Nikolaus?

Die Tradition, sich am 6. Dezember etwas zu schenken, geht auf den Bischof Nikolaus aus Myra in der heutigen Türkei zurück. Um den im 4. Jahrhundert lebenden Schutzpatron der Kinder ranken sich verschiedene Legenden.
Er hatte den Ruf ein großherziger und mitfühlender Bischof zu sein, dem vor allem Kinder am Herzen lagen. Sein Vermögen soll er an Bedürftige verteilt haben und während einer Hungersnot soll er die kirchlichen Kornspeicher geöffnet haben, damit sich hungernde Menschen Brot backen konnten.

Diese guten Taten sind der Ursprung für den vor allem in Europa verbreiteten Brauch, Kindern am Sankt-Nikolaus-Tag etwas zu schenken.

Und woher kommt die Tradition der Wichtelgeschenke?

Der Legende nach haben Wichtel in der Weihnachtszeit heimlich kleine Geschenke an die Menschen verteilt. Um diese Legende weiterzuführen, wird beim Wichteln jeder Teilnehmer selbst zu einem Wichtel, und macht seinem Beschenkten eine kleine Freude.

Schön! Findet die Wunderkammer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 3 =

Liebe Kunden!! Alle Jahre wieder wird es zur Weihnachtszeit ein wenig hektisch. Alle Lieferdienste arbeiten auf Anschlag. Wir möchten, dass Sie zufrieden und glücklich mit Ihrem Kauf sind. Damit Ihr Weihnachtsgeschenk auf jeden Fall auch zu Weihnachten bei Ihnen ist möchten wir Sie bitten, Weihnachtsbestellungen bitte bis spätestens 14.12. bis 17.30 Uhr vornehmen. Bestellungen, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, werden möglicherweise nicht rechtzeitig zu Weihnachten bei Ihnen ankommen. Fröhliche Weihnachten, wünscht die Wunderkammer Verstanden