Das Oktoberfest, die Weißwurst und ein typisch bayrisches Souvenir

Souvenir aus München - Weißwurst Besteck - wei´s wuascht ist - typisch bayrisch

„O’zapft is!“ – Oktoberfest Bayern

Am 16.09.2017 ist es wieder so weit. Pünktlich um 12.00 Uhr nach dem Einzug der Wiesn-Wirte wird Münchens Oberbürgermeister Reiter das erste Bier anzapfen und mit dem traditionellen „O’zapft is!“ das Oktoberfest eröffnen. Damit beginnt die 5. Jahreszeit in Bayern und der Konsum von Bier und Weißwurst dürfte wie jedes Jahr ins unermessliche steigen.

Typisch bayrisch – die Weißwurst

Die Weißwurst – so typisch bayrisch auf dem Oktoberfest wie Lederhosen und Dirndl – ist eine delikate Angelegenheit im doppelten Sinn.

Uhrzeit, Werkzeug und innere Einstellung müssen schon stimmen, sonst gibt es böse Blicke der einheimischen Traditionalisten … Als Uhrzeit empfiehlt sich aus Tradition der Verzehr der Weißwurst vor 12 Uhr, ist aber ansonsten aufgrund moderner Kühltechnik nicht mehr zwingend notwendig. Unabkömmliche Beilagen: ein gutes Bier, sei es nun ein Weißbier oder eine frische Mass vom Oktoberfest, eine Wiesn-Brezn und süßer Hausmacher-Senf – am besten der vom „Händlmaier“. Das richtige Werkzeug“ finden Sie bei die-wunderkammer.de – ein hochwertiges und noch dazu originelles Weißwurst-Besteck mit Gravur – zum selbst benutzen oder als perfektes Souvenir aus München.

Zuzeln, Pellen oder Kreuzschnitt?

An der Frage, wie man dieses wahrscheinlich bayrischste aller Gerichte nun richtig verzehrt, scheiden sich die Geister. Weißwurst zuzeln, Weißwurst pellen oder Weißwurst Kreuzschnitt? Wie die Weißwurst richtig essen? Die Wunderkammer zeigt Ihnen vier Wege, wie man das köstliche Fleisch der Weißwurst aus der Haut in den Mund bekommt.

1. Die Urform für Traditionalisten und typisch bayrisch: das Zuzeln

Das Zuzeln ist nur etwas für Geübte. Die Wurst wird zwischen Daumen und Zeigefinger gelegt und am unteren Drittel festgehalten. Dann beißen Sie die Haut am oberen Ende auf und saugen das begehrte Wurstfleisch in den Mund. Nach der ersten Hälfte drehen Sie die Wurst einfach um und weiter geht´s mit dem Zuzeln. Wem das zu kompliziert erscheint, für den gibt es natürlich Alternativen…

2. Für Kannibalen und Wiesnwirt-Veteranen

Die Weißwurst einfach in die Hand nehmen, in süßen Senf tauchen und abbeißen, so wie Wiesnwirte-Veteran Richard Süßmeier: „Ich selber esse sie wie ein Kannibale. Ich nehme sie in die Hand und beiß runter.“ (im SZ Interview)

3. Der einfache Weg – das Pellen in zwei Hälften

Schneiden Sie die Weißwurst der Länge nach in zwei Hälften ohne die Unterseite der Haut zu durchtrennen. Jetzt können Sie mit der Gabel die Weißwurst-Hälften herausschälen und genießen.

4. Für Weißwurst-Profis: der Kreuzschnitt

Eine Methode für Fortgeschrittene ist der sogenannte Kreuzschnitt: Sie arbeiten sich im Zickzack-Verfahren von einem Ende der Weißwurst zum anderen vor. Die Wurst wird seitlich angestochen, diagonal angeschnitten und dann in mundgerechten Stücken mit der Gabel aus der Haut gedreht. Wichtig dabei: Ein spitzes Messer mit Wellenschliff und eine passende Gabel.

Schluss mit Zuzeln! JA zum perfekten Souvenir aus München:

Hätt' ich gerne Mog i ham

SCHLUSS MIT ZUZELN Wei’s Wuascht is. (Weil es egal ist.) Besorgen Sie sich das perfekte Besteck für die Wurst: Das original Münchner Weißwurst Besteckset von die-wunderkammer.de. Ein hervorragendes Geschenk und perfektes Mitbringsel vom Oktoberfest für alle Liebhaber der Münchner Weißwurst! In blau-weißer Bestecktasche und mit der Möglichkeit einer kostenlosen Namensgravur auf der Rückseite des Bestecks. Überraschen Sie die Daheimgebliebenen mit diesem originellen Souvenir aus München – bayrisch stylisch!

Das Münchner Weißwurstbesteck

Und was ist jetzt eigentlich drin, in der Weißwurst? Kalbfleisch, verfeinert mit Petersilie, Zitrone, Muskat und Speck. Erfunden wurde sie übrigens von dem Metzger Sepp Moser und zwar aus der Not heraus. Am 22.02.1857 gingen dem jungen Metzger in der Küche des Gasthauses „Zum ewigen Licht“ bei der Bratwurstherstellung die dicken Wurstdärme aus. Um die ungeduldigen Gäste versorgen zu können, griff er zu dünneren Därmen. Und aus Angst, dass ihm die Würste beim Braten platzen könnten, brühte er sie 10 Minuten in heißem Wasser.

Die Wunderkammer wünscht viel Spaß auf dem Oktoberfest Bayern und guten Appetit!

Die-Wunderkammer.de wünscht viel Spaß auf dem Oktoberfest Bayern und einen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =